Isaiko-Kampfhühner & Tauben
  Amerikanische Kämpfer
 
"

Amerikanische Kämpfer

Die Amerikanischen Kämpfer sind mit dem Altenglischen Kämpfer und Mittelmeer Kämpferlinien verwandt. Amerikanische Kampfhuhnzüchter haben eine Menge Linien gezüchtet, die einfacherweise nach dem Züchter oder Eigenarten wie der Farbe oder der Kopfform genannt wurden. Sie heißen Sweater, Butcher, Hatch, Kelso, Whitehackle, Blacks, Browns, Reds, Blues, und Roundhead. Entweder kämpfen die Hähne mit ihren eigenen scharfen Sporen oder mit Gaffs oder Slashern (Dorn-, hakenförmiger Sporn oder sehr scharfe einseitige Klingen). Der Slasher wird immer nur am linken Lauf befestigt, Gaffs an beiden Läufen. Damit können sie knochenhart schlagen und zielen genau nach dem Kopf, Hals oder Körperteilen. Sie werden gezüchtet und genutzt in den USA, Südamerika und den Phlippinen. Meistens haben sie einen Einfach-Stehkamm. Jene mit einem Erbsenkamm nennt man Sweater. Es gibt eine Menge Kombinationen zwischen den Linien und sogar zwischen den Lauffarben. Es gibt angezüchtete Verhaltensweisen im Kampfstil: Zum Beispiel Sweaters zögern beim Kampfbeginn (um den Gegner einzuschätzen). Es sieht so aus, als würden sie zum Gegner „tanzen“. Es gibt fast alles an Farben, aber meistens werden weizenfarbig und wildfarbig gezüchtet, je nach Vorliebe des Züchters.
Die Gewichte liegen von 1,8 bis 2,5kg.

 
  80832 Besucher (456072 Hits) Aдминистратор сайта : Исайко Дмитрий  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
http://www.homepage-baukasten.de